Förderprojekte 2017

 2017 werden die Spenden wiederum hälftig aufgeteilt.

Projekt 1:

Hospizverein Segeberg e.V.

Ziel des Vereins ist es, jedem Menschen eine den eigenen Bedürfnissen entsprechende letzte Lebenszeit und ein würdevolles Sterben zu ermöglichen.

Der Hospizverein:

  • unterstützt auf entsprechende Bitte ehrenamtlich schwerkranke und sterbende Menschen, ihre Angehörigen zu Hause, im Alters- oder Pflegeheim und im Krankenhaus
  • begleitet durch Zuhören und Gespräch, durch einfach „Da-Sein" oder eine ruhige Hand am Sterbebett
  • leistet Trauerbegleitung (Einzelpersonen. Paare, Familien, …)
  • betreibt zweimal moantlich das „Gezeiten-Café”
  • bietet Informationen über Hilfen an, die andere Institutionen leisten
  • berät über Patientenverfügungen
  • bildet ehrenamtliche Begleiter*innen aus und fort
  • organisiert öffentliche Veranstaltungen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer
  • verbreitet den Hospizgedanken
  • arbeitet mit den im Bereich Palliative Care tätigen Berufsgruppen und Organisationen zusammen

Infos

 

 

Projekt 2:

Jugendförderung der Leichtathletiksparte
des SC Rönnau e.V.

Der SC Rönnau richtet seit der ersten Bad Segeberg bewegt Veranstaltung unter der Leitung von Helmut Lenz den Volkslauf aus.

Neben den regulären Trainingsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und der Teilnahme an vielen Wettkämpfen im Sommer und im Winter werden diverse Freizeitaktivitäten und Trainingslager angeboten.
Hoffnungsvolle Talente werden in der Leistungsgruppe unter der Anleitung von Sören Kuhn gefördert.

Infos