Förderprojekte 2018

2018 werden die Spenden auf drei Förder-Projekte aufgeteilt.


Projekt 1:

Deutscher Kinderschutzbund Segeberg

Die Deutscher Kinderschutzbund Segeberg gGmbH (DKSB SE gGmbH) vereint unterschiedliche Hilfen für Kinder, Jugendliche und Familien im Kreis Segeberg.

Zu den Arbeitsfeldern des Deutschen Kinderschutzbundes Segeberg gGmbH gehören das Kinderschutz-Zentrum mit der Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt, die ambulanten Hilfen im Bereich der Hilfen zur Erziehung gemäß §27ff SGB VIII, die Kindertagesstätten „Kinderhaus Bad Segeberg” und „Kinderhaus Wahlstedt” mit den Kinderhäuschen „Jördenberg” und „Am Wald” sowie die „Young Carers”. Daneben werden die DKSB Ortsverbände Bad Bramstedt und Bimöhlen betreut und beraten. 

Für die Fortführung bzw. Aufrechterhaltung der „Young Carers”-Gruppen werden die Spendengelder benötigt und verwendet

„Young Carer”
ist die englische Bezeichnung für sogenannte junge Pflegende. D.h., es sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die mit einem chronisch kranken oder beeinträchtigten Angehörigen (meist Eltern) zusammenleben. Darunter fallen Kinder und Jugendliche, deren Eltern unter einer

  • körperlichen oder geistigen Behinderung,
  • chronischen Erkrankung (z.B. Krebs oder Multiple Sklerose),
  • psychischen Erkrankung,
  • Alkohol- oder Suchtmittelabhängigkeit leiden.

Sie erfüllen deshalb oft Aufgaben, die sie von anderen (kindgerechten) Tätigkeiten abhalten. Sie übernehmen z. B.

  • Haushaltstätigkeiten,
  • pflegerische Tätigkeiten oder
  • die Betreuung ihrer Geschwister und
  • emotionale Unterstützung.

Daneben spielen bei den Kindern und Jugendlichen Ängste, Sorgen und auch Unsicherheiten eine große Rolle wie z.B. darüber, ob Mutter oder Vater dauerhaft krank sein oder gar sterben werden. Die Überforderung kann sich in körperlichen Beschwerden oder schulischen Problemen zeigen.

Infos


Projekt 2:

Paulinchen e.V.

Paulinchen e.V. wurde 1993 gegründet, um Familien nach Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen ihrer Kinder zu beraten, bei Problemen in der Rehabilitationszeit zu helfen sowie präventiv auf die Unfallursachen hinzuweisen.

Infos


Projekt 3:

Jugendförderung der Leichtathletiksparte
des SC Rönnau e.V.

Der SC Rönnau richtet seit der ersten Bad Segeberg bewegt Veranstaltung unter der Leitung von Helmut Lenz den Volkslauf aus.

Neben den regulären Trainingsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und der Teilnahme an vielen Wettkämpfen im Sommer und im Winter werden diverse Freizeitaktivitäten und Trainingslager angeboten.
Hoffnungsvolle Talente werden in der Leistungsgruppe unter der Anleitung von Sören Kuhn gefördert.

Infos